Pimp my coffee!?!

Eine aus meiner Sicht verzichtbare Hinterlassenschaft der Briten ist Instantkaffee – Pulvermenge nach Geschmack in die Tasse, heißes Wasser obenauf, umrühren. Fertig ist eine Brühe, die mit einem verführerischen nach Kaffee !!! duftendem Getränk nur noch den Namen gemein hat.

Kaffee auf Malta ist so ein Thema für sich ....

Milchkaffee

 

 

Nun werden auf Malta in den diversen Läden, egal ob bei Tante Emma um die Ecke oder im Supermarkt, relativ viele Kaffeesorten zum Kauf angeboten. Wenn man die oben beschriebenen abzieht, bleiben immer noch genug Sorten über, die man entweder kennt oder durch die man sich durchprobieren kann / muss / sollte.

Ich hatte mich schon vor längerer Zeit fürs Probieren entschieden. Nun gibt es auf Malta eine Kaffeerösterei, deren Markenzeichen ein Kaffee trinkender Gaucho ist. Deren Kaffee gibt es in handlichen 200g Packungen, die eine rot, die andere grün. Der in der roten Packung ist nicht nur dem Etikett nach eindeutig der kräftigere, der in der grünen Packung hingegen nicht so streng gebrannt, für mich persönlich aber runder im Geschmack.

Im letzten Urlaub dann fiel mir eine gelbe Tüte der besagten Firma in die Hände. Sowohl von der Menge als auch vom Preis her unterschied sich diese Tüte erheblich von allen anderen Sorten. 100g-Tüten mit Kaffee kenne ich z.B. aus der tschechischen Republik. Aber für 40ct?

Ich war mir relativ sicher, dass dies kein Kaffee sein konnte. Vor ewigen Zeiten wurde mir in einem Lokal mal ein "echter maltesischer" Kaffee zum Dessert angeboten. Meine Neugier damals ließ mich hier vorsichtig sein, ich fand ihn sehr – nun ja – sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig. Die zweite Tasse eine Woche später war dann ganz o.k., aber da wusste ich ja auch, was mich erwartet!

Ich hab erst mal die Dame angesprochen, die neben mir am Regal stand. Obwohl Malteserin, konnte sie mit dem Produkt nicht viel anfangen und ist mit der Tüte auf eine Gruppe Verkäuferinnen zugegangen. Die wollten mir dann wortstark erklären, dass es sich um eine maltesische Spezialität handelt, nämlich "cloves" und zogen mich zum Gewürzregal, wo die gemahlenen Nelken in deutlich kleineren Verpackungseinheiten aber deutlich mehr kosteten. Ob das stimmen könne, habe ich gefragt. Und die Verwunderung in den Blicken der versammelten Damen sprach Bände ....

Um zu klären, was denn genau der Inhalt dieser gelben Packung sei, wurde die Frage einfach lauthals quer durch den Laden gestellt. Und da es niemanden gab, der die Antwort hätte geben können, hab ich die Tüte dann einfach mal mitgenommen.

Eine Woche später erschien zufällig ein Artikel in einer Beilage zur Times of Malta. Unter der Überschrift "KAFÉ BIĊ-ĊIKWEJRA" konnte man dann lesen: Forget today's instant Americano or even the Italian-style espresso and cappuccino. When it comes to real flavour, our nanniet did it best.

 

Ċikwejra Pura

??? Was ist also drin in der Tüte??? Vielleicht ahnt es der ein oder andere schon, denn auch unsere Großmütter bedienten sich dieses Kaffee-Ersatzes, um die kostbaren Bohnen über einen längeren Zeitraum zu strecken. Und tatsächlich, gemischt im Verhältnis 3:1 schmeckt der verwendete Kaffee immer noch
wie Kaffee, wenn auch stärker
und intensiver im Aroma.

Immer noch keine Ahnung? Es handelt sich um geröstete und gemahlene Zichorien. Zichorienkaffee [oder Muckefuck (von mocca faux = falscher Kaffee)] ist dem ein oder anderen vielleicht noch ein Begriff. Gemischt mit Bohnenkaffee aber ein Genusserlebnis, dass man durchaus mal probieren sollte, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Um den Kaffee dann doch noch richtig maltesisch zu „pimpen“, kann man dem fertig gebrühten Getränk durchaus einige Nelken und vielleicht auch ein Stück Zimtrinde hinzufügen. Zwar muss man den Kaffee abkühlen lassen, damit die Gewürze sich entfalten können - aber der Sommer ist in greifbare Nähe gerückt und damit auch der kalte Kaffee aus dem Kühlschrank.

Und noch maltesischer wird es, wenn man dem erkalteten Kaffee dann noch etwas Orangenblütenwasser hinzufügt ....... einen gemütlichen Platz im Grünen hab ich, aber wer bringt mir jetzt dort die Kekse zum Kaffee vorbei????

· Durchschnitt: 8.9 von 10 (8 Stimmen)