Fortina

Geniale Unterkunft!
Das Hotel: 
Das Haus liegt an der Promenade von Sliema und nur zwei bis drei Gehminuten entfernt von "Sliema Ferries", dem zentralen Ausgangspunkt für Bus- und Schiffsfahrten. Das Haus ist sehr gepflegt (von Innen und Aussen). Es tummeln sich für meinen Geschmack (wie in so vielen Hotels auf der Insel eben auch) etliche Engländer hier herum. Der Altersdurchschnitt ist auffällig hoch (> 55 Jahre). Das Haus verfügt über etliche Restaurants (hauptsächlich oriantlisch geprägt). Für Strandurlauber natürlich weniger geeignet (dürfte auf Sliema allgemein zutreffen). Dafür gibt es aber schöne Out- und Indoor-Pools.
Die Zimmer: 
Wir hatten Glück: unser Zimmer wurde anderweitig vergeben. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick gebucht und uns auch ein solches am Folgetag nach der Ankunft angesehen. Die Zimmer sind recht klein für zwei Personen, aber in einem sehr guten Zustand. Die Meerblickseite ist Richtung Valletta ausgerichtet und traumhaft schön. Wir hatten einen mehr als doppelt so großen Raum im 8. Stock bekommen. Zwar Richtung andere Seite (wobei im Hintergunrd das Meer dennoch zu sehen war) und dafür mit 7 Kränen im Bild; aber egal. Wir waren schließlich nur zum schlafen dort. Es gab einen großen Balkon, eine (ungefüllte - sehr gut!) Minibar, Fernseher, Schreibtisch, Sofa mit Beistelltisch und neben üblichen Kleiderschränken zwei große getrennte (war so gewünscht von uns) Betten. Im Bad gab es eine Badewanne und heißes Wasser (klappt auf Malta bekanntlich auch nicht immer). Selbst Bademäntel fehlten hier nicht!
Lage, Verkehrsanbindung: 
Das Parken ist in Sliema allgemein recht schwierig, so auch dort. Da die meisten vermutlich aber mit dem Bus unterwegs sind, ist das weniger schlimm. Die Bushaltestelle befindet sich zwei bis drei Gehminuten vom Haus entfernt, ebenfalls die Ablegestelle für die vielen Rundfahrt-Schiffe. Es gibt auf dem Weg Richtung Ferries auch einige tolle kleine Bistros (das "Misto" ist genial). Das Haus liegt übrigens sehr ruhig, wir haben von der Straße nichts gehört (ob aktuell von der Baustelle tagsüber etwas zu hören ist kann ich nicht sagen).
Verpflegung: 
Wir hatten nur Frühstück gebucht und das war ganz ordentlich. Es war englisch gehalten und es gab somit auch viel Warmes. Die Finger weglassen sollte man jedoch unbedingt (!) vom Saft und vom "Joghurt".
Service: 
Das Personal ist ganz flott und kümmert sich in aller Regel umgehend um alle Angelegenheiten. Als sie merkten, dass wir wohl öfters in Malta waren, gab es oft netten Small-Talk mit den Rezeptionisten und nette Insider-Infos. Es gibt dort neben den vielen Restaurants auch einen kleinen Souvenir-Shop. Auch gibt es div. Massagen und Heilangebote. Da wir keine Servicelistung in Anspruch genommen haben, kann ich hierzu nichts berichten.
Freizeit- & Sportangebote: 
In- und Outdoor-Pools, Massage, Internet-Zugang, ... - ggf. erfragen, wir haben nichts genutzt!
Anmerkungen / Sonstige Tipps & Empfehlungen: 
Sehr empfehlenswert, für Malta auffällig nettes und motiviertes Personal, ordentlich gepflegtes Haus. Alles in Butter also! Jederzeit wieder!
Meine Gesamtwertung: 
9
Können Sie diese Unterkunft weiterempfehlen?: 
Ja
Norbert