Hotel Metropole

An der falschen Stelle gespart
Das Hotel: 
Das einzig gute an diesem Hotel ist die zentrale Lage in Sliema...
Die Zimmer: 
Zunächst hatte man ein winziges Zimmer (Besenkammer) für mich vorgesehen, wo das Bett direkt am Fenster mit dem sehr lauten 'air conditioner' plaziert war. Als ich mich weigerte, dort zu bleiben, gab man mir ein etwas größeres, jedoch trozdem auf der Belüftungsschachts-Seite. Das Zimmer war nicht nur schmutzig, sondern unhygienisch, da im Klo noch der nicht gespülte Stuhlgang meines Vorgängers präsent war und wie die Klobrille aussah möchte ich lieber nicht näher beschreiben. Auf den Handtüchern und Bettbezügen überall Flecken. Der Fernseher empfing 2 italienische, einen englischen und einen maltesischen Sender, obwohl in der Hotelinformation Satellitenfernseher versprochen wird! Ich hatte keine Wahl, als mich damit abzufinden, da mein Reiseveranstalter Thomas Cook nicht einmal in Erwägung zog, meine Bleibe zu wechseln und wenn, dann gegen einen saftigen Aufpreis! Bitte Leute, investiert lieber 200,- Euro mehr, als dass ihr eine Bleibe habt, wo ihr nicht mal zum Schlafen hingehen wollt.
Lage, Verkehrsanbindung: 
Das einzig gute an diesem Hotel ist die zentrale Lage in Sliema. Busanbindung sowohl nach St. Julian´s, als auch nach Valetta, höchstens 5 Minuten vom Hotel. Das Meer direkt vor der Nase. viele Cafés, Bars, Restaurants. Wobei ich glaube, dass es sich in St. Julian´s schöner leben lässt (aber auch teurer!). Etwa 30 Min. zu Fuß die Promenade runter, befinden sich alle möglichen Fähren für Rundfahrten usw.
Verpflegung: 
Ich hatte zum Glück nur Frühstück gebucht. Von den 7 Tagen, habe ich lediglich an 2 eine Tasse (schlechten) Kaffee und Weißbrot mit Schnittkäse zu mir genommen. Die Wurst ist wirklich nicht einladend, Der Orangensaft ist in Wirklichkeit eine Art Brause. Dann gibt es noch Eier und drei Sorten Müsli zu Milch mit niedrigem Fettgehalt (sieht aus, als hätte man Wasser hinzugegeben!) Das englische Frühstück am Sonntag ist nicht der Rede Wert. Ich fand es ekelhaft, allein vom anschauen. Ich habe eines im Café draußen bestellt und es wirklich genossen!
Service: 
An meinem ersten Abend musste ich 5 mal nach unten laufen, da man mir keine Fernbedienung gegeben hatte, dann die Batterien der Fernbedienung leer waren, ich feststellte, dass sich kein Telefon-Apparat in meinem Zimmer befand, ich der Rezeption mitteilen musste, dass mein Badezimmer nicht wirklich sauber ist, und von der Rezeption aus anrufen musste, da man mir nicht sagen konnte, wann ich ein Telefon bekommen würde. Ferner musste ich mir alles erfragen. Den Weckruf am Morgen gab es nie in den 7 Tagen pünktlich, sondern immer erst eine halbe bis 40 Minuten später (ich musste zur Englisch-Schule!)
Freizeit- & Sportangebote: 
Der Pool, der auf der Internetseite des Hotels 'gut' aussieht, ist in Wirklichkeit schon mit 3 Personen voll und verdammt unhygienisch. Schmutz und Pilzbildung an den Rändern. Ansonsten im 7. Stock neben dem 'Pool' eine kleine Bar, Tische, Stühle, ein paar Liegestühle unter freiem Himmel. Und einen Fernseher mit italienischem Sender natürlich!
Anmerkungen / Sonstige Tipps & Empfehlungen: 
Ich kann nur jedem raten, etwas mehr Geld für die Bleibe auszugeben, um sich diesen Ärger zu sparen. Es ist richtig, dass man die meiste Zeit eh nicht im Hotel verbringt, so dachte ich auch. Bloß will man sich auf dem Zimmer und im Hotel auch nicht unwohl fühlen. Außer ihr sucht wirklich eine billige Schlafmöglichkeit und Hygiene ist nicht wichtig für euch. Ich weiß nicht wer die Sterne vergibt, nur bin ich sicher, dass das kein 3-Sterne Hotel war, wie man mir versichert hat. Ansonsten war Malta sehr schön.
Meine Gesamtwertung: 
0
Können Sie diese Unterkunft weiterempfehlen?: 
Nein
Von Asal Shokooie