Hotel Metropole

Steigt hier nicht ab!
Die Zimmer: 
Das Zimmer war ekelhaft. Zwei aufeinander gelegte Matratzen an denen man seitlich deutliche (Pipi)Pflecken erkennen konnte. Unter dem Laken befand sich ein Gummiding für Inkontinente. Die Überdecken sind alt und verschlissen. Mit dem Heizgerät an der Wand konnte man das Zimmer einfach nicht warm bekommen. Das Fenster war in den vermüllten Hof hinaus und so winzig, dass kaum ein Lichtstrahl in den Raum dringen konnte. Zu allem Übel konnte man die ganze Nacht über hören, wenn im Nebenzimmer die Klimaanlage alle drei Minuten ansprang oder aber der Fernseher lief oder aber betrunkene 80Jährige über den Flur wandelten und sich zum Nachtgruß anblökten oder aber wildgewordene Malteser auf der Straße hupten. Die Vorhänge konnte man nicht zur Seite schieben, da sie sonst drohten runter zu kommen. Im Bad gab es kein warmes Wasser - ich musste mich also 14 Tage lang laufwarm duschen. Die Armaturen im Bad waren übel verdreckt und veraltet (zum Teil auch verrostet). Der WC-Sitz rutschte einem beim hinsetzen fast unter dem Hintern weg (sollte man eh vermeiden). In der Duche fand ich bei meiner Ankunft schwarze Haare. Der Duschvorhang war am unteren Teil schwarz vor Dreck. Die Handtücher waren zum Teil durchlöchert und alle samt grau. Die Möbel waren in einem hässlichen Türkis gestrichen was absolut Geschmacklos aussah. Eine Halogenlampe die einem das Ambiete einer Wursttheke schenkte war einfach nur gruselig und wurde versucht mit einer brettartigen Verkleidung zu verstecken.
Lage, Verkehrsanbindung: 
Zentral gelegen in Sliema. Mit dem Bus kommt man überall hin.
Verpflegung: 
Jeden Morgen Labberbrot mit geschmacklosem Käse, die Ekelschwitzwurst konnte man einfach nicht essen - die Frühstückseier waren alle samt kaputt und kalt. Gemüse oder Obst gab es dort nicht zum Frühstück. Da ich nur Bed & Breakfast gebucht habe, kann ich nicht beurteilen wie das Essen abends war, ich hörte jedoch es sei grauenhaft (verkocht und lasch) - zudem war es sehr teuer - zwischen 5 und 6 LM. Die Stühle waren alle dreckig und kaputt. Es ähnelte stark einem Altersheim, ferner waren die anderen Gäste alle schon halb tot.
Service: 
Freundlich waren Alle.
Freizeit- & Sportangebote: 
Es gibt einen vergammelten Pool auf dem Dach der aber nicht befüllt war auf Grund von Ausbesserungsarbeiten. Ein Unterhaltungsprogramm wird angeboten aber man kann nicht so viel Bier in sich reinschütten, dass man das ohne Nervenzusammenbruch überlebt. GRAUENHAFT
Anmerkungen / Sonstige Tipps & Empfehlungen: 
Steigt hier nicht ab ist mein Tipp. Lieber etwas mehr investieren im Urlaub und genießen oder aber gleich zu Hause bleiben.
Meine Gesamtwertung: 
0
Können Sie diese Unterkunft weiterempfehlen?: 
Nein
Von Ramona