Suncrest Hotel

4 Sterne ist einer zuviel
Die Zimmer: 
Wir hatten Familienzimmer, d.h. ein DZ für die Kids, mit winzigem Fenster zum Meer, klein, dunkel und mit durchgelegenen Betten; ein DZ für die Eltern, größer, freundlicher mit Balkon und Meerblick, ok.
Lage, Verkehrsanbindung: 
Prima Busverbindung zu allen points of interest, vor allem zur Goldenbay und auch zur Mellieha Bay. Dort lässt sichs baden.
Verpflegung: 
Frühstück durchweg english mit drei Sorten Marmelade, das wars, ansonsten Rührei, Sausages, Bacon und baked beans. Zwei Sorten Fruchtsäfte aus dem Automaten, kein Wasser. Der Hunger treibts rein.
Service: 
Die Rezeptionisten durchweg ultracool und wenig hilfreich. Die Aufzüge katastrophal. Der Geruch in den Fluren gewöhnungsbedüftig. Die Klimaanlage im Sommer (August bei 33°) völlig chancenlos.
Freizeit- & Sportangebote: 
Tauchkurs bei Udo Tücherl (Octopus-garden Tauchschule, Scuba diving), deutschsprachig, kompetent, freundlich, nur gut. Ein echtes Hihglight. - Der Pool überfüllt und dreckig. Der Hotelstrand besteht aus 20m Steinen, 2 Leitern zum ins und aus dem Wasser krabbeln und einem Bootssteg für den benachbarten Jetski-Verleiher. Für kleine Kinder untauglich.
Anmerkungen / Sonstige Tipps & Empfehlungen: 
Über dem Haupteingang des Hotels sind 4 Sterne angebracht. Davon ist einer abgefallen. Das sagt eigentlich alles. - Malta hat schon was, fahren bestimmt auch noch mal hin, aber bestimmt nicht ins Suncrest.
Meine Gesamtwertung: 
0
Können Sie diese Unterkunft weiterempfehlen?: 
Nein
Von Schweikart