Festas

Die Republik Malta ist sehr stark katholisch geprägt; das Kirchenjahr umfasst eine große Vielfalt von Festen und Feiertagen. Malta-Urlauber können von Mai bis September Zeuge einer ganz besonderen Tradition werden: In dieser Zeit begehen praktisch alle Dörfer und Städte die "Festa"-Saison.

Festa-Saison in Malta

FESTAS sind schon aus dem 16. Jahrhundert bekannte, mehrtägige Patronatsfeste zu Ehren eines Dorfheiligen.

Die Festwoche ist der Höhepunkt im Veranstaltungskalender einer jeden Pfarrgemeinde und das Ergebnis monatelanger Vorbereitungen ehrenamtlicher Dorfbewohner.

Die Feierlichkeiten sind von zahlreichen Messen und Gebeten für den Schutzheiligen geprägt, dessen Statue von jungen Männern geschultert und - begleitet von Blasmusik, Konfettiregen und dem frenetischen Applaus der Dorfbewohner - durch die Straßen getragen wird.

Höhepunkt und Abschluss einer jeden Festa, die besonders in den Abendstunden einen mitreißenden Volksfestcharakter aufweist, ist ein prunkvolles und aufwändiges Feuerwerk. Feuerwerke sind ein fester und wichtiger Bestandteil der maltesischen Kultur.

Text: FVA Malta

Festa San Pawl, Rabat (Malta)