Għar Hasan

Diese Höhle ist benannt nach einem Piraten names Hasan, der hier gelebt haben soll. Der frühere Piratenunterschlupf liegt südlich von Birżebbuġa.
ghar-hasan-malta_3_rh.jpg
Foto: 
Rainer

Vom Parkplatz an der Steilküste geht es über einen kurzen Pfad direkt an der Klippe entlang zum Höhleneingang. Von hier aus bietet sich ein phantastischer Ausblick über die Weite des Meeres.

Eine vielleicht 30 Meter lange Höhle führt durch den Felsen bis zu einem kleinen ´Ausguck´ am Ende des Ganges.

Dorthin gelangt man jedoch nur, nachdem man sich durch den dunklen und reichlich glibberigen und rutschigen Gang gemüht hat.

Der Zugang zur Höhle war einige Zeit aufgrund eines Felsabbruchs nicht zugänglich. Am 14. November 2004 lösten sich ca. 180.000 Kubikmeter Fels, einige Tage später rutschten weitere Felsmassen in die Tiefe. Der Zugang zur Höhle ist mittlerweile wieder abgesichert, sodass einem Besuch eigentlich nichts im Wege steht.

Zur Begehung ist eine Taschenlampe erforderlich. Mit etwas Glück trifft man in der Nähe des Eingangsbereiches Malteser, die gegen eine kleine Entlohnung damit aushelfen.

Bus No. 13 bis Hal Far, von dort ca. 1 km Fußweg.


Umgebungskarte: