Rotunda Church

Xewkija.JPG
Foto: 
Sigrid

Weil die alte Kirche Xewkijas aus dem Jahr 1665 zu klein wurde und den Bedürfnissen der Gemeinde nicht mehr genügte, wurde am 19. 11. 1951 mit dem Bau der neuen Kirche San Gwan Battista begonnen. Es wird berichtet, dass das ganze Dorf Steine schleppte und an dem Aufbau mitwirkte. Die neue Kirche wurde genau an der Stelle errichtet, an der sich das alte Gotteshaus befand (a church within a church).
Am 24. 6. 1971 wurden die Arbeiten mit dem riesigen Kreuz, das auf die Kuppel gesetzt wurde, abgeschlossen.

Länge: 64m Breite: 43m Höhe: 75m Kuppelumfang: 85m
Die 45000 Tonnen schwere Kuppel wird von 8 Eisenbetonpfeilern, die mit Limestone verkleidet sind, getragen.

Die nackten Zahlen sagen nicht viel; beeindruckend wirkt die Kirche erst, wenn man davor steht und noch mehr, wenn man ihr Zeit widmet.
Neben dem alten Taufbecken, dem Hauptaltar aus Carrara Marmor sowie einem Marmoraltar aus dem 17. Jh. kann man den Marmorfußboden, Gemälde von P. C. Gauchi, eine Holzstatue von Johannes dem Täufer aus dem Jahr 1845 und vieles mehr bestaunen.
Unbedingt sollte man mit dem Lift zur Terrasse unterhalb der Kuppel fahren; denn von dort oben kann man tolle Ausblicke über die ganze Insel bis nach Comino und Malta genießen.


Umgebungskarte: