Grabiel

Angebot, Besonderheiten: 
Das Grabiel Fischrestaurant hat den Mythos eines der besten Fischrestaurants auf Malta zu sein
Essen & Getränke: 
Zu 6 besuchten wir an einem Sonntag Mittag das "Grabiel". Wir hatten reserviert und das war gut so, der Laden war voll. Ausnahmslos mit Maltesern. Ein äußerst muffeliger Keller wieß uns schrof unseren Tisch zu. Brot und Butter kamen noch vor den Speisekarten und Getränken. Wir bestellen unsere Getränke, Limo und Bier und wurden da schon schief angeschaut weil wir keinen Wein bestellten. Der "Muffel" kam für die Menue Bestellung. Er betete uns seine Fischspezialitäten herunter und keiner hat estwas kapiert. Wir wurden dann an den Counter verwiesen, wo der frische Fisch lag. Bei zweiten Anlauf taute der Muffel etwas auf und erklärte uns sein Fischangebot. Wir folgeten seinen Empfehlungen und orderten Red Snapper, Silver Bream und Sea Bass. Nun ja der Fisch kam, einer nach dem andern. Der Erste war schon fast kalt bis der letzte serviert war. Die Beilagen bestanden aus warmem Krautsalat, verkochten Brocoli, Pommes und maschigen Kartoffeln. Unter dem Motto, der Hunger treib es hinein, "genossen" wir den teils verkochten Fisch in Maltas besten Fischrestaurant.
Service: 
man hatte das Gefühl nicht willkommen zu sein
Bemerkungen, Tipps: 
Obwohl wir keinen Wein und keine Vorspeisen hatten, waren wir mit 6 Personen € 180,-- los
Vera
Meine Gesamtbewertung: 
4