Kastanientorte

Torta bil-Quastan ta' San Martin
Zutaten-Liste: 

 

  • fein geschnittene Schale von 1 – 2 Orangen
  • 30 ml Whisk(e)y
  • ca. 200g vorgegarte Kastanien
  • 140 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 125 g Zucker
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 75 g dunkle Schokolade, grob gehackt
  • 75 g Walnüsse oder Mandeln, grob gehackt
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • optional: mehrere EL Whisk(e)y
  • etwa 100 g gehackte Walnüsse / Mandeln
Zubereitung: 
Die Schale von den Orangen mit einem Zestenreißer abziehen oder mit einem Sparschäler so dünn schälen, dass nur die gelbe Schale geschnitten wird, dann in feine Streifen schneiden. Die Orangenschalen im Whisk(e)y einlegen. Die Kastanien werden in der Mich gekocht, bis sie weich sind (normalerweise ist dann auch die Mich so gut wie verkocht), durch ein Sieb streichen oder pürieren, auf die Seite stellen. In der Zwischenzeit eine kleine Springform ausfetten und mit Mehl bestäuben. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker dick schaumig schlagen. Butter, Schokolade, Walnüsse / Mandeln und die Orangenschale mit dem Whisk(e)y dazugeben, unterrühren. Das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen und locker unter die Kastanienmasse heben. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 150°C) 35 – 40 Minuten backen. Den Rand der Springform erst entfernen, wenn man keinen Whisk(e)y mehr aufstreicht! Optional: Solange der Kuchen noch warm ist, bestreicht man ihn mehrmals mit Whisk(e)y und belegt ihn mit gehackten Walnüssen / Mandeln.
Anzahl Portionen: 
8

Für diesen Kuchen sollte man einen milden Whisk(e)y wählen. Ob Whisky oder Whiskey, ist reine Geschmachssache - man kann ihn auch durch Cognac ersetzen.

Und so sieht der Kuchen im Festtagsgewand aus:

 

· Durchschnitt: 9.4 von 10 (7 Stimmen)