Ta' Qali: Kunsthandwerkerdorf auf Malta

In Kunsthandwerkerdorf Ta' Qali in der Nähe von Rabat findet man viele 'typisch maltesische' Produkte, vor allem Silberschmuck, Tonwaren und kunstvoll hergestellte Glasarbeiten.

Die uralten Flugzeughangars des ehemaligen britischen Militärflughafens sind heute Werkstätten bzw. Shops für Glasbläser, Silber- und Kunstschmiede, Schnitzer, Töpfer oder Klöpplerinnen.

Das Angebot ist jedoch weitgehend auf den Tourismus ausgerichtet: Für den ganz erlesenen Geschmack werden sogar mannshohe Ritterrüstungen angeboten: Hinter dem ausklappbaren Brustteil verbirgt sich eine Bar.

Das Geschäft floriert: Permanent treffen kleine und große Touristenbusse mit Ladungen von Kaufwilligen aus ganz Malta ein - Credit Cards welcome!

Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten: Im Zuge der Kommerzialisierung werden mehr und mehr Hangars durch moderne Häuser ersetzt. "Echtes" Kunsthandwerk ist leider auch immer mehr auf dem Rückzug - vor allem in den Geschäften im Eingangsbereich des Geländes wird tendenziell immer mehr qualitativ minderwertige Ware angeboten.

In den etwas abgelegeneren Bereichen sieht es noch etwas anders aus: Auch Malteser sind dort Kunken. Dort wird z.T. noch wirklich individuell produziert, z.B. in Tischlereien.

Wie auch immer: Zumindest einen Besuch sollten Sie diesem Kunsthandwerkerdorf auf jeden Fall abstatten.

Und so kommt man hin: