Aktionskunst

subi - 20111201.jpg

Wo und zu welchem Event wurde wohl dieses Kunstwerk erschaffen?

Das sich Frauen immerno kompliziert ausdrücken müssen...tztz
Wie soll Man(n) da noch mitkommen?

Also Event ist es keiner. Ok
Aber was "stattfinden" tut doch was,oder?

Mario.. *verwirrt*

Mario, schön, dass wenigstens noch einer mitmacht. Ich kann auch nur raten. Vielleicht geht es um die Großbaustelle City-Gate.

Sigrid, auch verwirrt ob des "events" (mein Favorit Notte Bianca wäre ja ein Echtes).

Mario, verzeih, wenn wir Frauen manchmal etwas verklausuliert daher reden. Ich will ja nicht gleich alles verraten:)

Das "Event", das wir suchen, hat bereits stattgefunden. Ich fürchte aber, dass die Jahreszeit eigentlich keine Rolle spielt, denn was "stattfinden" sollte, hat stattgefunden und das wars aber auch.

Sigrid ist mit der Großbaustelle ganz dicht dran. Zumindest räumlich gesehen.

LG, Veronika

Mario, ich bin schon noch da. Mir fällt nur nicht die richtige Veranstaltung ein. Zur Zeit allerdings kaum gelegenheit mal in Ruhe zu recherchieren. Kommt noch.

Bernie

Ich glaube, nun weiß ich, wo sich das Kunstwerk befindet, und es ist nicht das einzige dieser Art. Im August bot sich mir hier ein völlig ungewohnter Anblick.
Beim „Event“ tappe ich immer noch im Dunkeln, es sei denn, die Tatsache an sich ist das Ereignis.
Ein schönes Wochenende!
Sigrid (can’t stand the rain)

Ist doch eindeutig:
Das "Event" ist ein Kongreß von sogenannten "Zauberern" und "Magiern", die damit auf ihre beste Nummer aufmerksam machen wollen: Die zersägte Jungfrau, bzw. weggezauberte Gliedmassen.

PS: ;)

Das Foto von Claytonic Cauchis auf der malta-online-Startseite zeigt auch maltesische Aktionskunst; alles sehr individuell und gar nicht langweilig.
Sigrid

Guten Morgen!

Zunächst mal eine Entschuldigung an alle, die gestern noch auf eine Antwort meinerseits gehofft haben. Ich war den ganzen Tag unterwegs und auch heute werde ich nicht auf neue Anregungen eingehen können. Ab morgen kann ich dann wieder zeitnah antworten.

Ale erstes werd ich mir die Idee für die"die zersägte Jungfrau, bzw. weggezauberten Gliedmassen" merken. Sollte ich in einem zweiten Leben Zauberer bzw. Magier werden, dann werd ich das garantiert für meine Aufführungen verwenden! Danke für die ANregung, P!

Sigrid, ich denke, Du bist in beiden Annahmen auf der richtigen Spur. Auch wenn das Event eine einmalige Angelegenheit war - die dafür entwickelte Straßenkunst ist weiterhin existent.

Und noch eine kleine Info für alle: Diese "zersägten Jungfrauen" lassen sich nicht mit Wasser entfernen, sie sind dauerhaft auf die Straßenoberfläche aufgebracht und haben eine Aufgabe!

Einen schönen zweiten Adventssonntag wünsch ich euch allen!
LG, Veronika

Aha, also ein maltesischer Zebrastreifen !!! Oder Wartezone an der Bushaltestelle.

Bernie

„Auf der richtigen Spur“ ist gut, Veronika :-))) Vor dem „Event“ hätte das eigentlich mehr Sinn gemacht; teilweise war es dort ja lebensgefährlich.
Ich frage mich eigentlich nur noch, was Dich daran so ins Schwärmen gebracht hat. (Das war wohl doch etwas Anderes, oder?)
Sigrid

Aktuelles Suchbild

Wie alt ist diese Figur?

subi-20120531.jpg

... und natürlich eine Zusatzfrage: Wo befindet sich diese Figur überhaupt?