Was ist das für ein Loch? Wo findet man es?

200902b.jpg

Nein, es handelt sich nicht um ein Schlagloch. Oder vielleicht doch?

Und so kommt man hin: 
Fougasse an der Salina Bay

Hallo,

es kommt - wie immer - gar nicht so sehr darauf an, möglichst schnell auf die Lösung zu kommen. Der Weg, wie man zu einer Erklärung gelangt, ist oft mindestens genau so spannend.

Schreibt doch einfach einmal, was Euch beim Anblick des Fotos so durch den Kopf geht.

Anyone?

Gruß,
-=( arndt )=-

Dreierlei:
1. Ich wußte immer, daß irgendjemand ein Loch haben muß :)
2. Kanalisation, ein Zugang. Wofür auch immer.
3. Ggantija, Gozo; bevor man auf der Hauptstraße rechts auf das Gelände biegt, wo dann auch der Tempel liegt, gibt es linkerhand eine große Anzeigetafel (jedenfalls war die 1994, 1999, 2005 und 2007 da, zuletzt mit einem tollen Vodafone-Motiv, den Tempel aus der Luft abbildend). Unterhalb dieser Tafel befinden sich zwei "Caves", zugegebenermaßen nicht die abgebildeten (es sei denn, jemand hat einen dieser Cves inzwischen ausgegossen ).

My.

Also gemäss Arndt's Anweisung:

Mein erster Gedanke war ein Brunnen, ( etwas leicht schräg fotografiert) oder eine Zisterne.

Könnte natürlich auch eine unterirdisce Rutschbahn für "Steinzeit Kinder" gewesen sein ;-)

LG
Mario

An einen Brunnen oder eine Zisterne glaube ich nicht. Selbst - oder gerade - Malteser lassen sowas nicht so offen da liegen. Außerdem kannst du an dem Bordstein rechts oben erkennen, daß das Loch bzw. der Schacht schräg läuft, und nicht die Aufnahme schräg gemacht wurde :) [Schräg ist allenfalls das Motiv, aber voll schräg, ey .]

My.

Das mit dem Randstein habe ich zwar auch bemerkt, aber ausser dem Brunnen kam mir nichts sanderes in den Sinn.
Allerdings denke ich, das es auch kam ein Höhleneingang sein kann. Soetwas würde ich mit "Treppen" versehen. Ich glaube bei nassem Stein wäre es recht , sagen wir mal knifflig, um da wieder rauszuklettern.

Eher ein "Noteingang" um mal schnell zu verschwinden..

Aber in einem gebe ich Dir Recht:

[Schräg ist allenfalls das Motiv, aber voll schräg, ey .]

Könnte es eventuell eine Art Stützfunktion haben? ( Wäre zwar ein recht arges Stützloch ) :-)

Dann bleibt doch nur noch die prähistorische Rutschbahn *g*

Mario

. . . vielleicht ein Abwasserrohr, also der Zugang zu einer (antiken bzw ritterzeitlichen) Kanalisation ?

Ich grübele noch mal ein bischen :-)

Steph

Das scheint eine harte Nuss zu werden! Mir fiel beim ersten Anblick Kloake ein. Aber dann wären die Pflanzen rings herum besser gedüngt und nicht so spärlich.
Auf den zweiten Blick halte ich es für einen Ein- und Ausstieg - Katakombe?
Ein Bordstein ist das rechts oben nicht; ich vermute, das Loch ist Teil einer Anlage.

Sigrid (noch ohne Nussknacker)

Ist es event. Teil einer militärischen Festung??????

Event. Teil des Madliena Forts?????

Hmm Kloake denke ich eher auch nicht.
Wenn ich mich nicht täusche ist ja der Grund schon zu sehen und die Öffnung ist ja für eine Kloake eher riesig.

Wenn das wirklich der Grund ist den ich rechts in der Öffnung sehe, ist auch ein Zugang zu einer Kanalisation kaum möglich.( Wo sollte dann da das Wasser abfliessen?)

Ich vermute mal, um den Ort eventuell einzukreisen, dass dieses "Loch" Teil einer Tempelanlage ist.
Die "Randsteine" und der Weg würden mE dafür sprechen.

*Ich hol mal auch meinen Nussknacker*

Mario

Erst mal sag ich "Danke" an Christian für ein Suchbild zum Tüfteln. Super, oder wie My sagt, voll schräg!

Mein erster Gedanke war spontan (aus welchem Grund auch immer) ebenfalls das Fort Madliena. Dazu fällt mir aber absolut kein Grund ein, welche Funktion das "Loch" haben könnte. Eine Kohlenrutsche war es sicher nicht :-)

Belüftung für in den Fels gehauene Räume könnte ich mir vorstellen ..... aber Kanalisation eigentlich nicht. Und auch nicht als Ablauf für Regenwasser in eine Zisterne, da würde eine Art Sammelmöglichkeit fehlen.

Mal schauen, was Christian dazu sagt.

Ich wünsch euch was!
Veronika

Aktuelles Suchbild

Wie alt ist diese Figur?

subi-20120531.jpg

... und natürlich eine Zusatzfrage: Wo befindet sich diese Figur überhaupt?