Was ist denn das?

subi - 20111020.jpg

Ziemlich alt. Beides.

Hallo!

Heute habe ich mal etwas anderes ausgegraben. Irgend so ein Bild.

Was sieht man denn hier wohl? Vom wem ist das "Foto"? Um welchen Ort geht es? Und wie nennt man das "unterirdische Ding"?

Fragen über Fragen... :-)

Wie schaut's aus - wer weiss was?

LG,
-=( arndt )=-

Ich denke , ich weiss es : Der Anfangsbuchstabe des Herrn : B ........
Die Ausgrabungsstätte ist auf Gozo.

Bernie

Dieses, genau dieses Bild habe ich 101% bei meinen Recherchen vor meinem Aufenthalt nach Malta sicher gesehen.Nur welcher Tempel war das nochmals??

Mein Versuch: Dort war ich sicherlich (noch?) nicht. Also nicht auf Malta selbst

Gehe mit Bernie einig: Gozo triffts zu 101% ;-)

Mario

Ich schließe mich zu 100% an.

Sigrid, noch schwer enttäuscht

Sigrid - enttäuscht vom SuBi oder BVB ? das Bild zeigt das 2. H..........m !

Bernie

Was ist los ? So schwer sind Arndts Fragen doch nicht zu beantworten !
Etwas östlich davon gibt es noch eine Naturhöhle.
Die restlichen Tipps sollten von unserem Arndt kommen.

@ Mario : Neee, da bist du noch nicht gewesen.

Bernie

Bernie: ich habe die Lösung bereits an unseren "Scheffe" gemailt, kurz nach Start des SUBI.
( Ort, Name des Ortes und Name des damaligen Fotografen)

Ich WEISS, dass ich da noch nie war. Ich weiss auch warum sich der My zurück hält.
ER kennt den Ort sicherlich auswendig. ( Auch wenns keine Kirche ist *g*)

LG aus Basel

der Mario

Mario , ich kenn auch das Entstehungsdatum des Bildes und der My ist sicherlich mit dem Leihwagen daran vorbeigefahren , ausgestiegen , fotographiert und dann ab an die Küste :-))))))

Obwohl das Subi zu Diskussionen verführt. Ernsthaft.

VLG aus Euroland

Bernie

Ich bin am B. Circle, der auch als X. Circle bezeichnet wird, nicht nur vorbeigefahren, ausgestiegen und habe fotografiert, ich bin auch auf der Gemeinde von X. gewesen und habe mir die Schlüssel besorgt, um auf das Gelände zu kommen, bei dem man wirklich wissen muss, wo es sich befindet, anderenfalls könnte man vor dem Acker, über den man gehen muss, insbesondere dann, wenn er gerade frisch umgegraben ist, einfach scheitern, weil man als Normaldeutscher nicht glaubt, dass man über diesen Acker gehen muss. Und die Beschilderung des Geländes gehört zu den unauffälligsten solcher maltesischen Locations.

Dass die Location überhaupt bekannt ist, ist wohl in der Tat nur dem Herrn B. und seinen zeichnerischen Fähigkeiten zu verdanken, denn das, was man heute dort zu sehen bekommt, hat mit den Bildern absolut nichts zu tun.

My.

Mario, nebenbei: Es handelt sich bei dieser Location vermutlich - bewiesen ist das noch nicht - nicht um einen Tempel, sondern um ein Hypogäum. (Wie das auf der Hauptinsel, vielleicht einen Ticken kleiner.)

My.

Aktuelles Suchbild

Wie alt ist diese Figur?

subi-20120531.jpg

... und natürlich eine Zusatzfrage: Wo befindet sich diese Figur überhaupt?