Wie heißt der 'Chef' des Gebäudes, in dem sich dieses Wappen befindet?

200903a.jpg

Er versucht gerade, "etwas international Bedeutendes" aus einem anderen Land nach Malta zu holen...

Könnte man das Wappen INKLUSIVE Schriftzug sehen, wäre die Lösung fast trivial...

Aber so muss man etwas um die Ecke denken :-)

Ich passe. Komplett. My.

Ok - zugegeben, das Suchbild hier ist in dieser Form eine harte Nuss.

Ich muss mir jetzt aber auf die Zunge beißen, damit ich nicht zuviel verrate, denn auch das Wappen hat etwas mit einer Zunge zu tun. Allerdings nicht mit der eines malteser Falkens...

Hallo Arndt,

ich befürchte, mit den Zungen hast Du zu viel verraten. Spontan habe ich die Lösung zwar nicht parat, aber aufgrund des Hinweises einen Verdacht. Und selbst wenn es das verdächtige Gebäude mitsamt Chef nicht ist, behaupte ich, kann man es leicht herausbekommen.
Aber dazu habe ich jetzt keine Zeit.

Ist dieser "Chef" auf der Suche nach GELD, was ja "etwas international Bedeutendes" sein kann ??? . . . Und im Ausland ja in Hülle und Fülle vorhanden ist :-)

Steph

Ich nehme demütig alles zurück; denn ich hatte übersehen, dass sich das Wappen IN dem Gebäude befindet. Dadurch ist es doch nicht so leicht zu finden.
Aufgrund der 'Zungen' bin ich immer noch für eine der Auberges, bevorzugt für die Auberge de Castille mit dem Premier. Aber ob Veronika da drin war?
Mit Sicherheit war sie in der Auberge de Provence, die heute das Archäologische Museum beherbergt. Vielleicht möchte der Cheffe irgendein Fundstück zurück holen.
Ansonsten fällt mir nichts ein.
Sigrid

. . . deswegen war ich ja beim FinanzMinisterium . . . aber wie kam Veronika da rein . . . oder hilft sie, Geld zurück zu holen ?????

Steph

Es ist das Wappen von Aragon, also doch der Finanzminister Tonio Fenech.

Nun gut - mit der Andeutung "Er versucht gerade, 'etwas international Bedeutendes' aus einem anderen Land nach Malta zu holen..." kann man wohl wirklich nur dann etwas anfangen, wenn man sehr gut über aktuelle Entwicklungen in der EU- und Malta-Politik auskennt. Der 'Tipp' war wohl wirklich eine Nummer zu hoch.

Also:

Zunächst einmal vollkommen richtig - zu sehen ist das Wappen derer von ARAGON :-)

Gesucht war allerdings der JUSTIZMINISTER von Malta, DR. CARMELO MIFSUD BONNICI, LL.D., M.P.. Er steht nicht nur dem Justizministerium, sondern auch dem Ressort "Innere Angelegenheiten" vor.

"Sein" Ministerium ist das "Ministry for Justice and Home Affairs". Dieses befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Ritterherberge Auberge d'Aragon in Valletta (Independence Square). Dort ist - wer hätte das gedacht - das abgebildete Wappen zu finden.

Den Begriff "Zunge" verwendet man auch für die 'landsmannschaftliche Untergliederung des Johanniter- bzw. Malteserordens'. Nach einer (von mehreren aufgestellten) Interpretationen sollen die 8 Spitzen des Malteser-Kreuzes (auch Johanniter-Kreuz [es gibt keinen Unterschied in der Darstellung]) übrigens auch für jeweils eine dieser acht Zungen des Ordens stehen.

Zur Andeutung "Er versucht gerade, "etwas international Bedeutendes" aus einem anderen Land nach Malta zu holen...":

Malta hat sich kürzlich um den Sitz einer geplanten neuen EU-Behörde für Asylfragen beworben. Der maltesische Innenminister Carmelo Mifsud Bonnici erklärte dazu laut Medienberichten: «Unser Land wäre der ideale Ort für eine solche Agentur.»...

Ach ja, zum Schluss noch ein recht interessanter Link mit weiteren entsprechenden Fotos:
www.heraldica.org/topics/national/malta2.htm

Diesmal also leider keine volle Punktzahl *g*

Ich glaube, mit dem nächsten Suchbild wenden wir uns wieder leichteren Dingen zu. Wenn ich etwas Entsprechendes finde oder noch von Euch bekomme :-))

Gruß,
-=( arndt )=-

_______
P.S.: Veronika kommt im Moment nicht jeden Tag an ihren Computer - vielleicht schreibt sie dann aber in den nächsten Tagen noch etwas dazu.

>>Nach einer (von mehreren aufgestellten) Interpretationen sollen die 8 Spitzen des Johanniter-Kreuzes übrigens auch für jeweils eine dieser acht Zungen des Ordens stehen.<<<

Nach der Lesart des Ordens selber ist das m.W. nicht richtig. Nach dieser stehen die acht Spitzen für die acht Seligpreisungen der Bergpredigt.
Zudem gibt es das Problem, daß es eigentlich neun Zungen gewesen sind, wenn man das Problem England und später England/Bayern numerisch korrekt interpretiert. (Oder hab ich mich verzählt?)

My.

Aktuelles Suchbild

Wie alt ist diese Figur?

subi-20120531.jpg

... und natürlich eine Zusatzfrage: Wo befindet sich diese Figur überhaupt?