Wo steht diese Tafel?

subi-0003.jpg

Und damit die Aufgabe nicht ganz so einfach ist:
Wieso war Nicky nicht lebensmüde?

Wo die Tafel steht, weiß ich natürlich nicht. Ein Beweis, daß ich noch mindestens 20 Mal 3 Wochen auf Gozo verbringen muß. Aber Farrugia ist oder war Langstreckenschwimmer, Triathelt und Ironman-Teilnehmer, insofern war die Strecke vermutlich eine Trainingsdistanz für "zwischendurch" :)) My. Guggstu z.B. http://www.geocities.com/Colosseum/Bench/3673/nicky_farrugia.txt (wobei da der Weltrekord auf Juli 1984 datiert ist )

Hm..., die Frage hat es wohl in sich :-)

Zumindest die Zusatzfrage "Wieso war Nicky nicht lebensmüde?" sollte aber mit Hilfe von Tante Google zu lösen sein...

Anyone?

Also gut, ich lasse mich hinreissen (obwohl Antworten googeln irgendwie langweilig ist).

Nicky schwamm in einem Käfig, der wohl irgendwie von einem Boot gezogen wurde. Warum? Um nicht von Haien angeknabbert zu werden.

Grüße

Eugen

Eugen - Du hast ja irgendwie Recht. Aber trotzdem bildet es doch irgenwie ungemein (zumindest im Hinblick auf diese Frage). Eine entsprechende Erwähnung findet man in der New York Times Unerwähnt ist da leider, WO er auf Gozo wieder an Land ging. Bleibt nur Raten. Meine Vermutung ist irgendwo rund um Marsalforn??? Veronika P.S.: Verrät uns denn irgendwer auch, WO Mr. Farrugia seine Überquerung gestartet hat?

Halöle !

Sehr gut bisher von euch, leider kann ich, der Verursacher dieses Bildes auch nicht sagen wo er denn in das feuchte Element ging. Noch ein Tipp: diese Tafel ist nicht in Augenhöhe angebracht, sondern befindet sich sozusagen auf Bordsteinkantenhöhe.
Einen schönen und rätselhaften Tag wünscht euch

Hmmm ...

"sozusagen auf Bordsteinkantenhöhe" ... dieser Teil lässt mich für heute einen letzten Tipp abgeben :-)

Xwieni Bay

Gozo ist einfach nicht so ganz in meinem Kopf.

Veronika

Schade, dass es das Suchbild nicht eher gab - bis gestern war ich nämlich auf Gozo und hätte es dort möglicherweise herausbekommen können - und vor allem aufsuchen können!
Ich tippe auf Forna Point oder Reqqa Point (nördlichste Punkte), evt. auch die alten salt pans (Bordsteinkantenhöhe).
Ich bin gespannt auf die Auflösung.
Grüße aus dem kalten, verregneten Dortmund
Sigrid

carpe diem

Wahnsinn, Super und Chapeau....liebe unbekannte Sigrid & Veronika
Obwohl ihr diese Tafel noch nie bewusst erblickt habt, liegt ihr total richtig ! Es ist tatsächlich an dem "Bordstein" hinter der Xwieni Bay, von M`forn kommend gesehen, zu dem Reqqa Point gelatscht. Dieser Gegend um die Saltpans (diesen alten Mann((und das Meer-Salz)) mit dem weissen Gold hab ick übrigens nie gesehen, dachte immer und einen kenne ich der dort -abschöpft-, das das einfach ne normale Firma ist die wie schon erlebt Touris vertreibt die dort in der Salzwüste stehen und sich hihi gegenseitig fotografieren, trotz Hinweisen das dieses Salzwerk nicht zu betreten ist.
Diese Ecke dort heißt Ghain* Barrami und dort genau ist unser Held angeschwimmt......
*Kann mir mal jemand(frau) bitte sagen wie ich Maltesische Zeichen auf mein Keyboard bekomme...
Hoffe ans. jeholfen zu haben.
und nicht vergessen:
It-Tipjip joqtol
NARAK

Danke für die Blumen - hört man doch gerne.

Veronika

P.S.: Gibts auch ein Foto mit mehr drum herum? Damit man erahnt, wo man beim nächsten Gozo-Besuch hinschauen muss.

Übernommen aus dem Forum: Ein Foto mit mehr drum herum gibt's bei Panoramia, http://www.panoramio.com/photo/5441785

Aktuelles Suchbild

Wie alt ist diese Figur?

subi-20120531.jpg

... und natürlich eine Zusatzfrage: Wo befindet sich diese Figur überhaupt?